Skip to content

Paintball sehr beliebt

Paintball sehr beliebt published on

Viele von uns haben in ihrer Jugend sicherlich „Cowboy und Indianer“ oder ähnliche Spiele gespielt. Sinn dieser Spiele war es, dass eine Gruppe der Spieler die andere jagte oder man jagte sich gegenseitig. Entweder endete das Spiel damit, dass eine Mannschaft gefangen wurde, oder man nahm eine Person daraus als Geisel – je nachdem. Auch für Erwachsene gibt es seit einiger Zeit eine Sportart, die nach diesem Prinzip funktioniert: Paintball.

Beliebt ist Paintball zum Beispiel in Kroatien. Manche Urlauber berichten, sie haben in einer Suchmaschine nach einer Ferienwohnung in Kroatien gesucht und deswegen Begriffe wie Ferienwohnung Kroatien eingegeben und fanden dabei heraus, dass sie in der Nähe einer Paintball – Anlage wohnen würden. Natürlich probierten sie das Paintballspielen auch aus und waren begeistert. Dieser Sport verbreitet sich auch immer mehr in Deutschland, so gibt es bereits die DPL, die Deutsche Paintball Liga. Doch was ist Paintball?

Man versteht darunter einen Mannschaftssport, bei dem sich die Spieler auf einem markierten Gelände befinden. In diesem Gelände gibt es Hindernisse bzw. Möglichkeiten, um sich zu verstecken. Aufgabe der Spieler ist es, die Gegner mit Farbmunition zu markieren, was durch Gasdruckpistolen geschieht. Je nach Art des Spiels (wie groß ist das Gelände und wie viele Deckungsmöglichkeiten sind vorhanden?) können die Spiele recht schnell beendet sein. Vorteile haben auch gewandte sowie schnelle Spieler, denn diese können den Farbpatronen, die auf sie abgefeuert werden, natürlich schneller ausweichen.

Natürlich könnte jetzt Kritik aufkommen, zum Beispiel, dass gerade Jugendliche durch diese Sportart dazu motiviert würde, anderen Menschen gewalttätig zu begegnen. Hier muss man jedoch anmerken, dass es sich wirklich nur um ein Spiel handelt und man anschließend noch einmal über das Geschehene sprechen, es also reflektieren kann. Zudem kann man niemandem, der diese Sportart ausübt, gleich aggressives Verhalten unterstellen, genauso, wie nicht alle Spieler von Ego-Shootern im richtigen Leben auf Menschen schießen würden. Ein weiterer Punkt dafür: Es macht riesig Spaß!