Skip to content

Die Geschichte des Golfes

Die Geschichte des Golfes published on

Die Geschichte des Golfes
Woher der Golfsport kommt, wie wir ihn heute kennen, ist noch etwas umstritten. Schotten seien angeblich die Erfinder dieses Sportes im 14. und 15. Jahrhundert, andere Gerüchte besagen jedoch, es käme aus Kontinentaleuropa. Auch in Rom, Ägypten, Japan und China finden sich Hinweise auf die beliebte Sportart. Ab wann es genau die Sportart Golf gibt, ist nicht auf ein bestimmtes Datum zurückzuführen. Als wesentlichen Unterschied zu heute wird genannt, dass früher Golf zwar praktiziert worden ist, jedoch soll es keine Löcher gegeben haben. Eine professionelle Ausrüstung stand damals auch noch nicht zur Verfügung. Bälle wurden durch Kieselsteine ersetzt und der Schläger wurde mit einem einfachen Stock gehandhabt.

Die erste Ausrüstung der Golfer
Sie entstanden in Handarbeit. Dabei wurden zwei sehr harte Holzarten verwendet: Persimmon und Hickory. „Guttys“, Golfbälle aus kautschukähnlichem Gutta-Percha wurden fast 100 Jahre gebraucht und verwendet. Erst 1848 wurden die ersten Schläger aus Metall hergestellt. Somit waren die Holzschläger endlich verdrängt.

Das 16. Jahrhundert
Hier passiert es. Golf wird in England immer beliebter. Der Sport verbreitet sich über ganz Großbritannien und ist gar nicht mehr wegzudenken. Maria Stuart führt die beliebte Sportart nun auch in Frankreich an, sie selbst probiert sich auch daran.

Das 18. Jahrhundert
„Royal Burgess Golf Society“ hieß 1735 der erste Golfclub, der derzeit eröffnet wurde. Nun beginnt auch der Export von Golfschlägern nach Amerika im Jahr 1734.

Das erste Golftunier
Im Prestwick Golfclub in Glasgow fand das erste professionelle Golftunier nun statt. Zu der Zeit waren es die ersten British Open.

Das 20. Jahrhundert
Der Golf geht ins Olympische über. 1900 und 1902 ist Golf als olympische Sportart anerkannt. 1963 werden der Gummigriff, der vorher aus Leder bestand und der Graphitschaft publik gemacht. Doch im 20. Jahrhundert passiert noch mehr: Alan Shepard hat bislang die beiden einzigen Golfschläge auf dem Mond im Jahr 1971 durchgeführt.

Bis heute ist Golf eine sehr beliebte Sportart und findet immer mehr Interessenten. Probieren Sie sich auch einmal, denn Golf ist und bleibt eine Kultsportart. Neben dem eigentlichen Spielen dient Golf natürlich auch der Kommunukation und dem Netzwerken. Wieso nicht einfach mal mit einem Geschäftspartner auf den Golfplatz ein paar Bälle schlegen gehen. In angenehmer Atmosphäre ungezwungene Gespräche führen und beispielsweise anschließend auf gemütlichen Gartenmöbeln bei einem leckeren Glas Wein die geschäftlichen Details diskutieren.