Skip to content

Die Geschichte des Aerobic?

Die Geschichte des Aerobic? published on

Unter Aerobic wird ein dynamisches Fitnesstraining verstanden, das in der Regel in Gruppen und auf Basis rhythmischer Musik ausgeführt wird. Ein Trainer macht bestimme Schritt- oder auch Sprungfolgen vor, die Aerobicteilnehmer machen diese Bewegungen 1:1 nach. So verschmilzt Gymnastik und Tanz zu einem wahren Fitness-Workout. Doch woher kommt diese Sportart überhaupt?

Von aeroben Training zum Fitnessboom

Kenneth H. Cooper, ein Sportmediziner aus den USA, entwickelte in den 1960er Jahren ein aerobes Training. Dies war vor allem zur Stärkung von Herz und Lunge vorgesehen. Mit Hilfe von Trainingeinheiten und einem Punktesystem, das er in der Air Force entwickelte, konnte er den Konditionszustand der Patienten feststellen. Der sogenannte Cooper-Test geht auf diesen Herrn zurück: Dabei wird bei einem 12minütigen Lauf die Fitness und die maximale Sauerstoffaufnahme festgestellt. Der Test wird gern im Sportunterricht durchgeführt.

Seine Verbreitung des Gesundheitssports durch Bücher und beispielsweise der Eröffnung von Cooper Aerobic Centern führte maßgeblich in den USA zu einem wahren Boom. Mit Jane Fonda, die 1982 ihr Aerobicprogramm vermarktete kam der Trend auch weltweit in die Fernsehzimmer und wurde vor allem unter jungen Frauen beliebt.

Weitere Formen des Aerobic

Mittlerweile haben sich viele Unterarten vom ursprünglichen Workout entwickelt. So gibt es beispielsweise Step Aerobic, das mit einer Step-Plattform arbeitet, auf die man heraufspringt, herunterhüpft oder auch verschiedene Tanzschritte nachahmt. Bei BodyPump handelt es sich um ein Training mit Langhanteln ebenfalls zu Musik, das in einem Workout alle großen Muskelgruppen beansprucht. Aerodance ist eine weitere, tanzlastigere Form des Aerobic. Viele der Angebote werden in Fitness-Studios angeboten.

Sportaerobic

Nicht zu vergessen ist die Sparte des Sportaerobic – die Wettkampfvariante. Dabei werden in Gruppen oder einzeln verschiedene Abfolgen von Schritten zu passender Musik durchgeführt und von einer Jury bewertet. Wer an Wettkämpfen teilnehmen will, ist vor allem gut beraten, einen Sponsor zu suchen, da viele Wettkämpfe auch im Ausland stattfinden. Dies hat beispielsweise bei der 14jährigen Lilli Kaiser geklappt, die zufällig vom Vorstand der Firma Prosperia entdeckt wurde und der alle Wettkampflosten für das Jahr 2014 übernimmt. Wem dies zu stressig ist, der kann wie oben erwähnt sein Workout einfach im Fitness-Studio durchführen – oder zu Hause vor dem Fernseher mit Jane Fonda und Konsorten.