Skip to content

Was tun bei Sportverletzungen?

Was tun bei Sportverletzungen? published on

Sport ist ein Wundermittel gegen viele Probleme. Wer sich regelmäßig bewegt, stärkt die Knochen, Muskeln, das Herz, beugt Depressionen und Verspannungen vor und stärkt das Immunsystem sowie das allgemeine Wohlbefinden. Sport verbrennt Kalorien und kann Menschen am zuverlässigsten bei der Gewichtsabnahme unterstützen. Eigentlich gibt es nahezu nichts, was gegen Sport angeführt werden kann. Lediglich der innere Schweinehund muss überwunden werden, Sport muss zur Gewohnheit werden, um wirklich langfristig die oben genannten positiven Aspekte selbst zu spüren. Allerdings ist es wie bei jeder Betätigung: Auch beim Sport gibt es eine Gefahr, sich zu verletzen. Besonders, wer sich übernimmt oder nicht richtig aufwärmt und richtig loslegt, kann sich beispielsweise zerren oder leichter umknicken und beispielsweise den Knöchel verstauchen. Wer zu viel Gewicht stemmt oder zu wenig für seine Schultermuskulatur tut, hat oft einen eingeschränkten Bewegungsradius an den Armen oder verspürt Schmerzen. Wer, egal an welchem Körperteil Schmerzen hat, sollte sich umgehend zum Orthopäden begeben. Dieser stellt schnell fest, was nicht stimmt und wie man dem vorbeugen kann. Meistens ist Physiotherapie, also Krankengymnastik, die beste Methode, die betroffene Stelle zu stärken und zu entlasten.

Continue reading Was tun bei Sportverletzungen?

Muskeln – ein zeitloses Ideal

Muskeln – ein zeitloses Ideal published on

Früher galten Menschen die etwas mehr auf den Rippen hatten als wohlhabend, da sie sich genügend Essen leisten konnten. Eine dürre Adelsfamilie entsprach nicht dem damaligen Idealen. Die Arbeiter der Unterklassen hingegen waren in der Regel ziemlich dünn und durch die harte körperliche Arbeit recht muskulös. Heute haben sich diese Ideale geändert. Fitness und Muskeln sind die neuen Schönheitsideale und das wird höchstwahrscheinlich auch noch in ferner Zukunft so empfunden werden.

Continue reading Muskeln – ein zeitloses Ideal

Lauftraining im Winter

Lauftraining im Winter published on

Das Laufetraining hat schon immer einen guten Ruf. Wer regelmäßig läuft, der tut sich in vielen Bereichen gut. Zum einen wird die Seele frei, da man auf andere Gedanken fern vom Alltag kommen kann. Zum anderen ist es eine Fitness für Herz und Kreislauf. Der menschliche Organismus kommt aktiv in Schwung und das Herz wird von Grund auf gestärkt. Das Laufen sollte man jeden Tag einplanen und mindestens zehn Minuten pro Einheit betragen. Im Frühling, Sommer und im Herbst ist das Laufen eine Wohltat. Doch wie sieht es im Winter aus?Continue reading Lauftraining im Winter